Artikel getaggt mit "Verlag Ingo Munz"

Hilfreiche Geschenke: Was Sie wem schenken sollten

Gepostet von | Keine Kommentare

Jahr für Jahr dieselbe Frage: Was schenke ich meinem Alten oder der Freundin, die mir dummerweise auch immer irgendeinen Scheiß schenkt? Gerade jetzt sich Gedanken machen, wo das Grau am Himmel die Seele verdüstert und Eiseskälte in wirklich jede Nische und Ritze des Körpers kriecht? Gerade jetzt sich in Alibihandlungen verstricken, wo doch ohnehin alles, nur keine Zeit ist, und niemals je auch nur ein Schwein mal an mich denkt? Gerade jetzt, wo, kurz und ehrlich gesagt, auch mir alle Ekelwürste dort draußen am Allerwertesten vorbeigehen? Schluss damit! Schenken Sie, was wirklich nützlich...

Mehr

Einfach mal liegen bleiben: Der Online-Shop des Verlag Ingo Munz

Gepostet von | Keine Kommentare

Ein Dichter sollte dichten, er sollte denken, nachdenken, lesen, viel lesen, ganz viel lesen, essen, trinken, viel trinken, mit der U-Bahn fahren, Hosen kaufen; er sollte dann und wann bei seiner Mutter anrufen, dann und wann den Müll hinunter bringen und eventuell mal Socken flicken, so sie denn wollen und rot sind; er sollte mal am Herd drehen und mit Klaus Betzl ein Bier trinken, John Cage hören und so weiter und so fort. Einen Online-Shop sollte er aber nicht aufsetzen. Er sollte die Finger davon lassen! Er sollte andere damit beauftragen. Fehlt es dem Dichter hierfür an Geld, was ja...

Mehr

Munzomat wieder im Einsatz bei »Trödel & Poesie«

Gepostet von | Keine Kommentare

Der »Verlag Ingo Munz«, Tradition seit 2013, ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt für seine fortschrittliche Unternehmenspolitik. Nimmt es da Wunder, wenn der erste vollautomatische Gedichtrezitator mit Namen »Munzomat« ein weiteres Mal zum Einsatz kommt? Am 15. August im Essener Szene-Stadtteil Rüttenscheid, passgenau zur Marktzeit ab 10 Uhr, heißt das Motto wieder »Altes Zeug und alte Gedichte, alter Wein und frisches Bier«. Von morgens bis abends wird Trödel feilgeboten, fröhlich getrunken und alten Gedichten aus der Feder des vollkommen zu Unrecht wenig bekannten Dichters Ingo...

Mehr

»Das Nichts und die Liebe« auf der Longlist der Stiftung Buchkunst!

Gepostet von | 1 Kommentar

Manchmal erfährt Schönes noch Wertschätzung. Die »Stiftung Buchkunst« hat den Roman »Das Nichts und die Liebe« auf die Longlist für die Prämierung der »Schönsten deutschen Bücher 2014« gesetzt. Zu verdanken hat dies der »Verlag Ingo Munz« dem Künstler und Kommunikationsdesigner Stefan Michaelsen. Michaelsen besorgte nicht nur die 25 Zeichnungen, die den Roman vortrefflich illustrieren, er zeichnete zudem verantwortlich für den Satz und das gestalterische Gesamtkonzept. Die Maxime des Verlags, außergewöhnliche Texte mit außergewöhnlicher Gestaltung zu kombinieren, ohne dabei marktschreierisch...

Mehr

Prosa, Drama, Lyrik: Zeitgenössische Literatur und Lesungen. Die Seite über den Dichter und Schriftsteller Ingo Munz. Kostenlose und preiswerte Hörbücher, Hörspiele, Hörstück, Erzählungen, Romane, Gedichte, das besondere Geschenk.