Literarische Capricci

Kleine Rundschauen
zu Werken, Auftritten und der Literatur im Allgemeinen

Kurze Prosa und Musik

Über das Crescendo in Kurzgeschichten und eine Übersicht aller Emotionen und Themen in den Stories von Ingo Munz. Auf die Schiffe, Ihr Musiker, nur zu!

Gesammelte Werke Ingo Munz

Alle bislang veröffentlichten Werke als gehaltvolles Bündel zum Preis von 109 Euro anstatt 131,60 Euro. Der Preis versteht sich inklusive der Versandkosten.

Moving Literature

10000 Bilder zu den Auftritten von »Moving Literature«. Bewegungs- bzw. Aktionskunst trifft Literatur. Literatur wird zelebriert.

Wir lieben, wir lieben nicht

Ein uraltes Gedicht von Ingo Munz. Damalige Reaktionen fielen knapp, aber naturgemäß wohlwollend aus – eine verheerende Kombination!

Klavierpoesie, die Philosophie, die Liebe und das Leben

Klavierpoesie = Komposition und Klavier: Alexandra Danshova Dichtung und Deklamation:Ingo Munz Wenn Alexandra Danshova an ihrem Klavier eigene Kompositionen zum Besten gibt und dazu Ingo Munz seine Lyrik teils spricht, meist deklamiert und selten singt, dann rührt...

Kerzen sind die eigentlichen Sonnen des Sommers

Allen dort draußen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und naturgemäß ein prächtiges neues Jahr, also beispielsweise dem Rainer, der Marie und dem Michael, dem Stefan, der Ute, der Claudia, den Claudias, den Alexandras und Annas, der Anne, der Cornelia, der Angela...

„Eine der besten Kurzgeschichten, die ich je gehört habe“

Eine der besten Kurzgeschichten, die ich je gehört habe   Hören Sich sich in Euphorie! Seit 48 Jahren passiert in einem ganz gewöhnlichen Mietshaus einer ganz gewöhnlichen Stadt genau das, was wohl überall in den unpersönlichen Mietshäusern dieser Welt...

Klavierpoesie im »Vernähten Paradies«

Das vernähte Paradies, auf Polnisch »Szmaty Taty«, ist eine Rauminstallation des Essener Künstlers Eugen Bednarek. Über 6000 Fetzen, ursprünglich von seinen Malschülern benutzt, um die Paletten und Staffeleien nach dem Unterricht zu säubern, verhängen den...

Wenn man nicht gut drauf ist,

dann kann der Alltag helfen, zum Beispiel die Arbeit, zumindest ein bisschen. Wenn man nicht gut drauf ist, mag man aber meist nicht arbeiten, dann will man dasitzen und dasitzen und rauchen, und dasitzen und in die Luft äugen, aber am liebsten will man...

Ich liebe leidenschaftliche Menschen

Ich nenne einige Unarten mein Eigen, einige. Eine solche Unart, scheint mir, treibt es derzeit ganz besonders heftig. Es geht um die Zeit, um unsere Zeit, also um die Gegenwart.

Ein gescheiterter Versuch über die Kurzgeschichte

Kurzgeschichte, Kurzgeschichte, wie das das schon klingt! Das klingt doch ein bisschen nach Lambrusco und Knäckebrot, nach Graupensuppe und Handbohrer, nach ... nach Kurzarbeit. Das klingt doch aus sich heraus schon arg bescheiden. Das klingt wie etwas,...

Klaus Betzl filmt Klavierpoesie

Heute Abend sitzen sie wieder alle vor dem Fernseher: der Tatort, dieses doktrinäre und populistische Feuerwerk an unerhörten Begebenheiten, grandiosen Sensationen, Extravaganzen und ganz außerordentlichen Zufällen. Protagonisten, die in neunzig Minuten...

Premiere von Klavierpoesie

In einem der vielen Werbetexte im Vorfeld unserer Premiere in der Großen Galerie des Projektes ZKE auf der Zeche Königin Elisabeth in Essen-Frillendorf hieß es: "Klavierpoesie verbindet zeitgenössische Musik mit zeitgenössischer Lyrik. Der Pferdefuß also lautet:...

Der Sargbauer ist da!

Ist etwas geschehen? Es wird doch nicht etwa irgendetwas geschehen sein? Estragon wahrscheinlich, vielleicht auch Wladimir, also die beiden „Helden“ aus »Warten auf Godot«, vielleicht aber auch Molloy oder Murphy oder meinetwegen Winnie – ich erinnere mich nicht mehr...

Die janusköpfige Reminiszenz an eine Stadt namens Oberhausen

Lesung im Dortmunder Atelierhaus Alter Kiosk Ankündigung der Künstlerin Alexandra Breitenstein: Im Atelierhaus Alter Kiosk am Borsigplatz zeige ich meine neue fotografische Installation ...UND KAFFEE & KUCHEN. Die Ausstellung wird mit einer Vernissage am 15.06....

Der Sargbauer zu Fretter im Sauerland

»Ich wollte nur eine Geschichte schreiben über das Wesen des Sauerlands einerseits, über den Beruf des Sargbauers andererseits. Ich wollte wissen, was es mit einem anstellt, wenn man tagtäglich Särge bauen muss. Ich recherchierte gut, besuchte...

Raum für den Sargbauer

Der Erzähler weilt in Raum A, erzählt aber meist von der Zeit, da er sich in Raum B aufhielt, und zwar beobachtend, wie Raum A fertiggestellt wird. Bisweilen gräbt er in der Vergangenheit und erzählt von Raum C und D. Der beobachtete Erbauer des Raumes A befindet...

Vom Bilde befreit

Das glänzende Haar, der Kahn auf dem Meer, funkelnde Augen, Abendrot und all die Knospen dieser Welt: Das Leben hält Millionen schöner Dinge für uns parat, ganz ohne Zweifel. Doch das Haar ergraut, Blumen verwelken, Schiffe versinken und Wolken verdüstern....

Gig der Flurpoeten

Audios und Videos der Flurpoeten Volker Troche und Ingo Munz. Dazu die einzige schriftliche Publikation von »Makellos unmoralisch«.

Ganz oben unterm Schnürboden

Im multimedialen Drama Ganz oben unterm Schnürboden sprechen zwei Zeitgenossen mit Johann Wolfgang von Goethe über ihre Hassliebe zur Theaterbühne.

Der Teufel im Erdenloch, ein Volksstück in zwei Akten

Ingo Munz glaube nun wirklich nicht daran, dass sich die Dinge nur immer wiederholten. In schwachen Momenten müsse er allerdings sehr genau Obacht geben, diesem abgeschmacktesten Credo der Postmoderne nicht anheimzufallen, beispielsweise dann, wenn einmal mehr ein...

Gespräch über die Wolken

Wahrscheinlich, so Ingo Munz, handele es sich bei Gespräch über die Wolken nur um eine kleine und wohl ziemlich unbedeutende Geschichte. Sie sei klassisch aufgebaut, erstrecke sich in diesem Falle von »verzweifelt« nach »hoffnungsfroh«. Zwei Fragen habe er sich...

Himmelblaue Finsternis

Himmelblaue Finsternis: Poesie zu den Bremer Stadtmusikanten Himmelblaue Finsternis, meint Ingo Munz, klinge ein bisschen wie ein bisschen schwanger und ein bisschen beschreibe es unsere Zeit, in der Märchen zwar noch nicht komplett von der Bildfläche...

Lesung zur Eröffnung der »Philosophischen Praxis«

In dem direkt am "Borbecker Dom" gelegenen und mehrere hundert Jahre alten Fachwerkhaus, in dem zu einem hölzernen Schmuckstück umgebauten Dachgeschoss, das die Bibliothek, den Schreibtisch sowie manch andere Preziose des ehemaligen Bundespräsidenten Karl...

Der Sargbauer sprach

Kaum war die Erzählung »Der Sargbauer zu Fretter im Sauerland« fertiggestellt und gedruckt, da stand sie bereits im Mittelpunkt. Flankiert von allerlei Gedichten, präsentierte sie sich einem sehr ehrenwerten Publikum im Essener "Le chat noir".  Reklame Liebe...

Gutscheine für unseren Shop

Was kostet Freiheit?

Sofort, individuell und unkompliziert:
Gutscheine für den Shop des »Verlag Ingo Munz«

 

Achtung, Theorie! Was bedeuten Prosa, Drama, Lyrik?

Warum sich der Inhalt die Form sucht

 

Alexander Puschkin

Literarisches Verständnis: Prosa

Starker Tobak! Warum, wer sendungsbewusst ist, am besten Prosa verfertigt und Antwort auf die Frage, wessen Romane zwar gerne gelesen, aber schnell wieder vergessen werden.

Literarisches Verständnis: Drama

Der ewige Goethe hängt kopfüber vom Schnürboden eines Stadttheaters herab. Neben ihm: Ingo Munz und ein gewisser Lovis Löwenthal. Es gibt den Faust. Und es geht sehr ordentlich zur Sache!

Gottried Benn

Literarisches Verständnis: Lyrik

Warum Lyrik weniger mit Handwerk zu tun hat als die meisten denken. Und endlich Aufklärung darüber, warum Ingo Munz Johannes R. Becher Gottried Benn vorzieht.